Freitag, 5. April 2019

Lobpreis - von der Aufgabe zur Hingabe

Manchmal ist es wie verhext. Die Band kommt nicht rechtzeitig zusammen; in der Technik steckt der Wurm; die Instrumente scheinen chronisch verstimmt zu sein – wie soll man da sinnvoll ins Vorgebet finden. Ich gestehe, es gibt die Tage, da gehe ich etwas innerlich hadernd und zerrissen in den Lobpreis. Ich stehe dann da, proklamiere Wahrheiten über Gott und merke in solchen Fällen erst beim zweiten oder dritten Lied selber, wie wahr das ist, was mein Mund singt und wen mein Geist da preist.
     Manchmal stehe ich inmitten von Tausenden, die Gott loben und ich komme nicht dazu, weil ich den Eindruck habe, die Band singt nicht für Gott, sondern produziert sich selbst – auf höchstem technischen und musikalischem Niveau selbstredend. Aber sagt dieser Eindruck dann wirklich etwas über den Lobpreis aus und nicht vielmehr über meine Art hier zu sein?
     Manchmal sind wir in einem kleinen Kreis zusammen, ein Lobpreisleiter mit beschränktem technischen Know How spielt – und schon beim ersten Lied brennt die Luft und der Geist ist fast physisch zu spüren.

Was ist der Kern von Lobpreises? Schauen wir nach

Donnerstag, 14. März 2019

Quatemberfasten, Prioritäten und Ostererwachen

In allen Religionen spielt das Fasten als Vorbereitung eine große Rolle, ob nun es die alten Weltreligionen oder die neuen Lifestyle- und Sportkulte sind. Und auch in unserer postchristlichen Gesellschaft feiert die Fastenzeit eine neue Urständ selbst bei Leuten, die christlich oder überhaupt klassisch religiös unmusikalisch sind. Meist wird sie genutzt als eine Abstinenzzeit, wo man sich also für diese Zeit gewisser Speisen oder Verhaltensweisen enthält; wohl auch deshalb, weil richtiges Fasten vielen im Alltag zu radikal erscheint.

Vielleicht kann man in diesem Zusammenhang auch auf die alte Tradition des Quatemberfastens

Samstag, 31. März 2018

Ostern - Heilung kosmischer Herz-Rhythmus-Störungen

Osternacht zum 1.04.2018
(B; 1. Gen 1,1-2,2; 2. Ex 14,15-15,1; 5. Jes 55,1-11; E Röm 6,3-11, Ev Mk 16,1-7)

Ich weiß nicht, ob Sie schon einmal Herz-Rhythmus-Störungen hatten. Das kann sehr beängstigend und sehr unangenehm sein. Ich frage das deswegen, weil es in dieser Nacht um etwas ähnliches geht, um den Grundrhythmus des Lebens, um kosmische Herz-Rhythmus-Störungen und deren göttliche Heilung.

Gott hat, wie wir in der ersten Lesung aus der Genesis gehört haben, Seinen Herzschlag in jedes Seiner Geschöpfe gelegt und so ist es gut. Im Zusammenklang aber ist es

Freitag, 30. März 2018

Hoher Donnerstag - der wahre Gottesdienst

Gründonnerstag, 29.03.2018

Pascha oder Pessach bedeutet „Hindurchzug“. Gott kündet (in Exodus 12,1-14) in dieser Nacht an, durch Ägypten zu ziehen und das Liebste dessen zu zerstören, was Sein Volk in der Sklaverei festhält. Der Todesengel wird angekündigt und das Volk des Herrn soll feiern, weil alle verschont werden, die sich dieser Feier anschließen. Die Feier findet vor dem Ereignis statt. Es ist aber auch der „Hindurchzug“ durch das Schilfmeer. Das Meer, Ort der Angst- und todbringenden Chaosungeheuer muss sich zurückziehen und Sein Volk hindurch ziehen lassen.

In dieser Nacht (Joh 13,1-15) findet kündigt auch Jesus an, dass er, das Lamm Gottes

Donnerstag, 15. Februar 2018

Verwesentlichen


Gedanken zu Beginn der Fastenzeit 2018

Ich weiß nicht, ob Ihnen das mal passiert ist, dass Sie beim Gemüsekauf einen Beutel frischer Orangen oder auch Kartoffeln ergriffen haben, und auf einmal lief Ihnen die Suppe an der Hand entlang, weil Sie die faule Frucht nicht gesehen hatten, die sich unter all den anderen knackfrischen Teilen versteckt hatte. In der ganzen Überfülle war das Faule aber nicht

Mittwoch, 21. Juni 2017

Pfingsten – die Feier der „unbekannten“ Seite Gottes

„Der Postillon“, eine Satirezeitschrift im Internet schrieb mal über Ostern: „98% der Deutschen sind Jesus Christus total dankbar, weil sie zu Ostern (und Pfingsten) durch ihn ein langes Wochenende haben.“ Dass wir Ostern und Pfingsten noch mit einem freien Montag ehren, um diese Feste für ein damaliges Verständnis, angemessen liturgisch feiern zu können, fällt durch diese Satire natürlich besonders auf. Nun würde ich zwar meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass selbst

Dienstag, 28. März 2017

Fasten – Verzicht auf zerstörerische Ablenkung als Vorbereitung auf Ostern

Not lehrt beten – manchmal. Aber ist die Not weg, verlieren viele Menschen den Draht gleich wieder, weil sie nur ihre momentane Not wenden, aber nichts grundsätzlich an ihrer Situation ändern wollten.

Unter einem bestimmten Aspekt ist auch Fasten eine selbstgewählte Not. Bei echtem Fasten enthält man sich über eine bestimmte Zeit von Dingen die notwendig sind, lebt von der Substanz, um